http://allwaxtorture.com

+++ Die PARTEI Ortsverband Gallus bereitet sich auf Arbeit im Ortsbeirat 1 vor +++

Pressemitteilung vom Montag, 14. März 2016

+++ Die PARTEI Ortsverband Gallus bereitet sich auf Arbeit im Ortsbeirat 1 vor +++

Der Ortsverband Gallus (und Gutleut) der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, beginnt nach dem überwältigenden Wahlergebnis (2,5% im Ortsbezirk, bis zu 7,5% der Stimmen in einzelnen Wahlbüros) die Vorbereitung auf seine Arbeit im Ortsbeirat 1.

“Wir werden ergebnisoffen das Gespräch mit anderen Parteien suchen, um unsere Ziele für den Ortsbezirk durchzusetzen – lediglich mit den Spaßparteien CDU, SPD, GRÜNE, Die LINKE, Ökolinx, FDP und BFF werden wir nicht zusammen arbeiten”, so Alix Schwarz, 1. Vorsitzende des Ortsverbands. “Unseren Opf… Wählern gegenüber fühlen wir uns selbstverständlich verpflichtet, die Versprechungen aus dem Wahlkampf umzusetzen, außer, wenn es nicht möglich oder zu anstrengend ist oder uns nicht gefällt”, so Schwarz weiter. Erste Priorität haben dabei die Förderung des öffentlichen Verkehrs im Bezirk (sowohl für Radfahrer, Fußgänger als auch Autofahrer) und das Verbot von Rollkoffern in der Innenstadt zugunsten von Bollerwagen.

Der Ortsverband wird in den Wochen bis zur konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates einen Fünfjahresplan entwickeln, der neben inhaltlichen Themen und Bier auch eine Rotation der Mandatsträger nach Vorbild der Pläne des PARTEI-Vorsitzenden Martin Sonneborn im Europaparlament vorsieht. “Sobald ich genug vom Ortsbeirat habe oder der Ortsbeirat genug von mir, werde ich mein Amt an den nächsten Listenplatz weiterreichen, damit auch meine Genossen in den Genuss der reichlichen Pfründe kommen können”, so das zukünftige Ortsbeiratsmitglied Tilo Krauter (Netzwerktechniker, 38).

Die konstituierende Sitzung des Ortsbeirates 1 findet am 03.05. in der Mensa der Paul-Hindemith-Schule, Schwalbacher Straße 71, statt. Die Sitzung ist öffentlich.

Die PARTEI OV Gallus (und Gutleut)
www.die-partei-gallus.de / www.facebook.com/DieParteiGallus/

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung:
• Alix Schwarz, 1. Vorsitzende des OV Gallus (und Gutleut), alix@die-partei-gallus.de, 0151 578 915 69
• Tilo Krauter, Ortsbeiratsmitglied, tilo@die-partei-gallus.de, 0152 534 353 68

Die PARTEI Gallus – jetzt noch besser!

Unser Wahlprogramm für die Ortsbeiratswahl steht!

Flyer vorne Flyer vorne2

Flunky-Ball Meisterschaft am 22. Juni 2015 in FFM

Wir spielen Flunky-Ball und alle können mitmachen!

Wann: 22. Juni 2015 ab 18 Uhr
Wo: Ostend, Weseler Werft (Zwichen der neuen EZB und dem Mainufer)

Wer spielt:
Die PARTEI Frankfurt (Westdeutschland) • Real Kickloch e.V. • Dynamo Tresen • JuLis Frankfurt •Jusos Frankfurt
Dr. Motte und die Biertastischen • FH-wolfsrudel • Die PARTEI Wiesbaden • wirsinddiewauziskeinerhatunslieb
Gutleut 14x and friends • Piratenpartei FFM • Quidditch Frankfurt • Die Vereinigung zur Zerschlagung christlich, demokratischer Unionen • Unterschicht • “Team Trittin” vom Asozialen Netzwerk Frankfurt • JU Frankfurt

Weiterlesen

Eskalation bei “Spielmanns Officehouse GmbH”

Sehr geehrtes Stimmvieh,

die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, wollte heute dem Chef von „Spielmanns Officehouse GmbH“, Dietmar Spielmann, mit einem Präsentkorb für vorbildliches Verhalten und für dessen Einsatz im Kampf um ein schöneres Hessen, welches Die PARTEI schon bald zu regieren gedenkt, überraschen.

Wie wir aus der einschlägigen Lügen- und Systempresse erfahren durften, hat Herr Spielmann lobenswerterweise Mathias Mund (lokaler freier Wähler, fundamentaler Christ, Rassist und was noch schwerer wiegt: Ehemann von Heidi Mund) aus seinem Unternehmen entlassen.

Als Grund gab die Presse seine Beteiligung an dem braunen Trümmerhäufchen „PEGIDA“ an.

Wir begrüßen dieses Engagement und hoffen, dass noch weitere besorgte Bürger diesem glorreichen Beispiel folgen werden.

„Es muss auch mal ein Arbeitgeber für die Kündigung eines Arbeitnehmers geehrt werden.
Faule Mitarbeiter, die obendrein noch mit Firmengeld (eigener Lohn des Arbeitsnehmers) Naziumtriebe finanzieren, gehören gekündigt und aus dem Land gejagt.“ so Nico Wehnemann, Vorsitzender des OV Frankfurt Gallus (und Gutleut).

Weiterhin freut es uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir von Die PARTEI Herrn Spielmann mit einer echten Urkunde zum Ehrenmitglied des Frankfurter Ortsverbandes der Die PARTEI Frankfurt Gallus (und Gutleut) zu ernennen; eine Ehre, die nur wenigen verdienten Weltbürgern zuteil wird.

Leider war Herr Spielmann für die Urkundenübergabe nicht persönlich anzutreffen. Seine netten Kollegen Frau Dings und Herr Bumms (Namen von der Redaktion geändert) haben den anwesenden Politikern zu verstehen gegeben, dass diese hier nicht erwünscht seien (jedenfalls Frau Dings).

Sehrenurkundeomit musste Die PARTEI unverrichteter Dinge wieder gehen und begoss das neue Ehrenmitglied (diese Auszeichnung kann uns niemand nehmen, Quelle www.die-partei-gallus.de) im hiesigen REWE Markt.

 

 

 

Wir bleiben dran und werden Herrn Spielmann dann halt zu Hause oder auf der nächsten Messe aufsuchen.

gez. Der Vorstand

 

 

Spielmann Officehouse GmbH erhält Ehrenmitgliedschaft wegen Kündigung von Matthias Mund

Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, hat Heute (14. April 2015) dem Chef von „Spielmanns Officehouse GmbH“, Dietmar Spielmann, mit einem Präsentkorb für vorbildliches Verhalten und für dessen Einsatz im Kampf um ein schöneres Hessen, welches Die PARTEI schon bald zu Regieren gedenkt, gedankt.

Wie wir aus der einschlägigen Lügen- und Systempresse erfahren durften, hat Herr Spielmann, Matthias Mund (lokaler freier Wähler, fundamentaler Christ, Rassist und was noch schwerer wiegt: Ehemann von Heidi Mund) aus seinem Unternehmen auf Grund seiner Beteiligung an dem braunen Trümmerhäufchen „PEGIDA“ entlassen.

Wir begrüßen dieses Engagement und hoffen, dass noch weitere besorgte Bürger diesem glorreichen Beispiel folgen werden.

„Es muss auch mal ein Arbeitgeber für die Kündigung eines Arbeitnehmers geehrt werden. Faule Mitarbeiter die obendrein noch mit Firmengeld (eigener Lohn des Arbeitsnehmers) Naziumtriebe finanzieren, gehören gekündigt und aus dem Land gejagt.“ so Nico Wehnemann, Vorsitzender des OV Frankfurt Gallus (und Gutleut).

Weiterhin freut es uns bekannt zu geben, dass wir von Die PARTEI, Herrn Spielmann mit einer echten Urkunde zum Ehrenmitglied des Frankfurter Ortsverbandes der Die PARTEI Frankfurt Gallus (und Gutleut) zu ernennen, eine Ehre die nur wenigen, verdienten, Weltbürgern zu Teil wird.

Die Urkunden- und Präsentkorbübergabe fand am Dienstag, dem 14. April um 16:30 Uhr am S-Bahnhof Kronberg-Süd und vor der Konzernzentrale statt.

 

Dresden raus aus Deutschland! Glühwein gegen PEGIDA

Die PARTEI Hessen und Die PARTEI Frankfurt rufen auf:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI, hat aus gut Unterrichteten Kreisen erfahren, dass Frau Mund für den kommenden Montag eine weitere PEGIDA-FFM Veranstaltung auf der Hauptwache angemeldet hat.

Nun ist es an der Zeit, Frau Mund und Ihrem geschätzten Gatten den selbigen (den Mund) mit heißem Glühwein zu verkleben, auf das in unserer Stadt endlich Ruhe einkehre.

Unter dem Motto „Mund raus – Glühwein rein“ werden wir, am 2. Februar ab 16:30 Uhr an der Hauptwache gegenüber der PEGIDA Veranstaltung für alle Gegendemonstranten kostenlos Glühwein ausschenken und Wahlgeschenke machen.

Wir fordern:

– Dresden raus aus Deutschland
– Bedingungsloses Mindesthirn für alle
– Sofortiger Bau eines Minaretts direkt neben der Paulskirche
– Bodegas statt PEGIDA
– Austausch des “Wir sind das Volk” Slogans durch “Wirr ist das Volk“
– Das Abendland baulich vom Vorabendland und dem Mittagsland abgrenzen

Mit freundlichen Grüßen,
 Die PARTEI Frankfurt

Ebbelwei-Expreß mit Taktfahrplan (24/7)

bahn

ÖPNV in Frankfurt ist nervig und macht so keinen Spaß. Gut, dass sich Die PARTEI nun echte Verbesserungen für Frankfurt überlegt hat.

  1. Alle Straßenbahnlinien sollen künftig immer mit Wagen des Ebbelwei-Expreß gefahren werden.
  2. Die Fahrpreise bleiben auf min. 10 Jahre stabil. Fahrpreiserhöhungen durch den RMV werden durch erhöhte Ebbelwei Preise aufgefangen
  3. Ebbelwei-Expreß statt Nachtbus! Aus der Kneipe in die Ebbelwei-Expreß-Party und nach Hause. Läuft bei Dir!
  4. Gratis-WLAN zu jeder Flasche Ebbelwei im Ebbelwei-Expreß
  5. Neues Haltestellenkonzept: Gehalten wird immer nach einer Ebbelwei-Länge (ca. 300m)
  6. Ringbahn für Frankfurt. Für ein langes Saufvergnügen sind wir für die Errichtung einer Ebbelwei-Expreß-Ringbahn. So kann man super im Kreis trinken.
  7. Kein Ebbelwei-Expreß nach Offenbach! Endhaltestelle der Linie 16 wird von “Offenbach-Stadtgrenze” in “Ost-Frankfurt-Stadtgrenze” umbenannt.
  8. Rollkofferverbot im ÖPNV. Flächendeckend werden Rollkoffer verboten. Dafür können auch zu Stoßzeiten nun wieder Fahrräder transportiert werden.

Pressemitteilung “Die PARTEI tauscht BILD gegen TITANIC”

Pressemitteilung vom 08.11.2014

+++ Die PARTEI tauscht BILD gegen TITANIC +++
+++ BILD Frankfurt erstattet Anzeige +++

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative,
Die PARTEI Frankfurt, tauschte heute im Rahmen einer bundesweiten Großaktion „Bring uns Deinen BILD-Müll“ Exemplare der kostenlosen Ausgabe der BILD-„Zeitung“ gegen eine TITANIC.

An der Frankfurter Hauptwache gab Die PARTEI Samstagmittag für mehr als 1000 BILD-„Zeitungen“ je ein TITANIC-Magazin heraus. Die Aktion wurde von den Passanten durchweg positiv angenommen.

Anschließend wurden die gesammelten Ausgaben der BILD ordnungsgemäß in Müllsäcke verpackt und auf dem Opernplatz vor fragwürdig kopierten Teilen der Berliner-Mauer dem Volk präsentiert.

Die Rückgabe der gesammelten „Zeitungen“ fand wenig später vor dem eintönig gestalteten Großraumbüro der BILD-Frankfurt Redaktion statt (siehe Fotos).
Nach Rücksprache des Landesvorsitzenden, Scheeff, der Partei Die PARTEI Hessen über die Gegensprechanlage mit der Redaktion wurde das Gebäude durch eine nicht verschlossene Tür neben dem Haupteingang im Grüneburgweg 2 betreten. Im 4. OG konnte Die PARTEI die eingetauschten „Zeitungen“ vor den Türen der Redaktion hinterlegen.

Dennoch rief ein Mitarbeiter der „Redaktion“ die Polizei und erstattete kurzerhand Anzeige gegen die Überbringer. Ein Grund hierfür steht noch aus.
„Die BILD landet ungefragt in jedem Briefkasten. Wir bringen sie lediglich kostenlos zurück.“ sagte ein Mitglied der Die PARTEI Frankfurt. „Warum diese sich nun beschwert verstehe ich nicht.“ so das Mitglied weiter.

Mit freundlichen Grüßen,

Die PARTEI Hessen
Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung:
Christian Scheeff, c.scheeff@die-partei-he.de, 0151 252 892 11

Weitere Fotos:
Moppel Wehnemann • moppel@die-partei.de • Nutzung nur mit Credits, gemäß Listenpreis.

 

 

Schweiz raus aus Europa!

schweiz-web!!!BUNDESWEITE GROßDEMONSTRATION!!!
Unter dem Motto “Schweiz raus aus Europa!” rufen wir zur bundesweiten Großdemonstration am 17.

Mai 2014

um 14 Uhr auf der Konstablerwache in Frankfurt (West) auf.
Alle wichtigen Informationen gibt es hier auf einem Blick:

Weiterlesen

EU-Trinkhallenverordnung kommt!

Wir, die einzige PARTEI die sich schon immer und aktiv eine Trinkhallenkulturförderung einsetzt werden uns im europäischen Parlament für eine Trinkhallen-EU-Verordnung einsetzen.
Außerdem fordern wir die MwST-Befreiung für Trinkhallen, da wir endlich auch mal Klientelpolitik betreiben möchten.
Mehr dazu lesen Sie in Kürze auf diesem Kanal.

Einige Punkte der Verordnung (Auszug):

  • Trinkhallen werden von der MwST befreit. Eine Trinkhalle könnte eine echte Alternative zu ansässigen Hotels werden. Übernachtungsgäste können steuerlich begünstigt zBsp. am Fenster lehnend nächtigen.
  • Trinkhallen müssen künftig mind. 2 Billigbiermarken im Angebot haben welche den Geschmack eines Binding-Römer-Pils nicht überschreiten darf. Billigbier muss man am Geschmack erkennen!
  • Trinkhallen die nicht mind. eine Variation langer Blättchen führen werden unverzüglich geschlossen.
  • Jede Trinkhalle muss mind. 100 kg Süßigkeiten auf Lager halten. So werden die Kleinen an das System Trinkhalle herangeführt und werden ab dem ersten Bier (mit 14 oder so) zum PARTEI-Wähler.

Fehlt Ihnen ein Punkt? Bitte schreiben Sie Vorschläge an info@die-partei-gallus.de!

Ab und zu sollte man auch mal was verrücktes tun, z.B. ein Schoko-Chili Eis essen oder solange im Halteverbot stehen bis es jemand merkt.   [...]

Auf www.saltwater-shop.com gibts tolle Klamotten.